• Bözbergschwinget 2005 Aktive Schwingklub Zurzach

Bänzenschwingen AKSV Wittnau, 05.12.2021

Traditionellerweise trafen sich die Aargauer Nachwuchsschwinger zum Bänzeschwinget. Ein letztes Mal in diesem Jahr steigen die rund 90 Nachwuchsschwinger in die Zwilchhosen und massen sich im Kurzholz. Die Halle der Patrik Jehle GmbH in Wittnau wurde kurzerhand wieder zur Schwingarena umfunktioniert. Die rund 200 Besucher verfolgten ein letztes Mal in diesem Jahre die Wettkämpfe der Jungschwinger. Der Aargauer Technische Leiter Jungschwinger, Roger Schenk, begrüsste die jungen Athleten am Morgen und spornte sie an, nochmals alles zu geben. Ebenfalls erwähnte er, dass am Abend für alle der gleiche Preis winken wird. So durfte am Abend jeder Jungschwinger einen feinen Grittibänz mit nach Hause nehmen. Ob jeder Grittibänz den Weg nach Hause findet oder bereits auf dem Heimweg genossen wird, bleibt offen.

Die Zuschauer wurden mit heissem Beinschinken, Wienerli und Kartoffelsalat sowie feinen Kuchen aus der Festwirtschaft verwöhnt. Die Festwirtschaft wurde in gewohnter Manier von dem Schmid Buebe Fanclub betrieben.

Der Aargauer Kantonale Schwingverband bedankt sich bei der Patrik Jehle GmbH für das Gastrecht. Ebenfalls richtet sich ein grosser Dank an den Schwingklub Fricktal sowie bei allen Helferinnen und Helfern für die Unterstützung zur Durchführung des Anlasses

Schlussgänge:

Piccolo
Der Junge Schwinger vom SK Freiamt Vogel Cedric war am heutigen Tag nicht zu bremsen. Er gewann vier Gänge mit der Maximalnote und ein Gang mit der Note 9.75. Mit dem Punktetotal von 49.75 Punkten stand der im Schlussgang dem einheimischen Stettler Janis von SK Fricktal gegenüber. Stettler Janis als zweitbester Schwinger nach fünf Gängen, lag dennoch 2.5 Punkte hinter dem erstklassierten. So stand bereits bei Beginn des Schlussganges der Festseiger fest. Nach rund einer Minute konnte Vogel Cedric den Schlussgang mit einem Kurzschwung für sich entscheiden und entscheid das Fest somit souverän für sich.

Jahrgänge 2012-2013
Der Neuenhofer Kohler Damian vom SK Baden-Brugg griff mit 0,75 Punkten Vorsprung mit dem einheimischen Grieshaber Leon vom Schwingklub Fricktal zusammen. Kohler Damian konnte sich bereits im dritten Gang gegen seinen Schlussganggegner ein Kreuzchen schreiben lassen. Kohler Damian gewann den Gang und das Fest nach anderthalb Minuten Schlussgangdauer mit Kurz und Kniestich.

Jahrgänge 2010-2011
Wie beim Anschwingen, griffen im Schlussgang, Berchtold Matti vom SK Zurzibiet und vom SK Freiamt Wolf Kevin zusammen. Berchtold Matti konnte den ersten Gang für sich entscheiden, trotzdem hatte Wolf Kevin nach fünf Gängen einen halben Punkt Vorsprung auf Berchtold Matti. Nach fünfzig Sekunden wurde den Gang durch Berchtold Matti mit Kniestich und überdrücken am Boden entschieden. Somit holte sich Bertold Matti diesen Kategoriensieg.

Jahrgänge 2008-2009
Die Beiden Schlussganggegner Russo Giulio vom SK Aarau und Stefen Leon vom SK Zofingen trafen bereits im fünften Gang aufeinander. In dieser Begegnung verleiden beide das Kurzholz ohne Resultat. Punktgleich mit 47.50 Punkten starten sie in den Schlussgang. Nach knapp drei Minuten gelang Stefen Leon ein Angriff im inneren Hacken und so konnte er dann Russo Giulio mit nachdrücken am Boden besiegen. Somit stand er als Sieger seiner Kategorie fest.

Jahrgänge 2006-2007
Ebenfalls kam es in dieser Kategorie unter den Schlussgangteilnehmern auf ein zweites Zusammengreifen am heutigen Tag. Studinger Robin vom SK Aarau hatte bereits im vierten Gang gegen Anderegg Michael vom SK Lenzburg zusammengegriffen. Studinger Robin startet mit einem Punkt Vorsprung auf Anderegg Michael in den Schlussgang. Nach dreieinhalb Minuten konnte Studinger Robin mit einem inneren Hacken und Nackenhebel am seinen Gegner besiegen und somit das Fest für sich entscheiden.

 

Anzahl Schwinger73
Anzahl Zuschauer0

zurück zur Übersicht

  • Schwingplatz in Wittnau
  • Antreten der 89 Jungschwinger
  • Schenk Roger begrüsst die Athleten
  • Sieger Piccolo: Vogel Cedric
  • Sieger Jahrgang 2012-2013: Kohler Damian
  • Sieger Jahrgang 2010-2011: Berchtold Matti
  • Sieger Jahrgang 2008-2009: Stefen Leon
  • Seiger Jahrgang 2006-2007: Studinger Robin

zurück zur Übersicht